ÜBER

WER DU BIST - und WER ICH BIN

Ich bin anders. Wie eben jeder von uns anders ist. Oder besser gesagt: individuell ist. Wie ein Fingerabdruck. Ich bin weder streichelweich noch ein ruppiges Wildschwein sondern irgendwo dazwischen.  Jedenfalls nicht everybody´s Darling.

Mit meinem Design und Marketing drücke ich genau diese Andersartigkeit aus und nutze sie fürs Unternehmen. 

Mein Motto als Mensch: “Die Wege entstehen im Gehen!”

Meine Botschaft als Unternehmer: “Pfeif auf all das was man über Positionierung, Nische und ähnlichen Firlefanz liest! Sei ganz Du selbst – das ist Positionierung genug”  

Kontakt

Wo ich her bin und wie ich so bin

Grüß Dich! Mein Name ist Sandra und bin seit eh und je Wienerin – mit Leib und Seele! Ich bin ein großer Naturfreund und stehe eher auf gemütliche Abende im Garten mit einem guten Buch und einem feinen Wein oder mit Gartenarbeit. 

Als klassische Wienerin liebe ich guten, lieblichen Rotwein und die klassische Wiener Küche. Am Liebsten selbst gekocht – als leidenschaftliche Köchin. Ich bin ein echter Genussmensch – nicht nur beim Essen und Trinken, sondern auch auf das ganze Leben bezogen.

Kochen ist Liebe
Kochen ist Liebe <3 Vor allem selbstgemachte Povidltascherl!

Ich arbeite mit Kunden, die so ähnlich sind wie ich. Warum? 

Die Zusammenarbeit wird so für beide Seiten wesentlich besser, entspannter und produktiver als wenn da zwei Welten aufeinander prallen. 

Daher verrate ich dir hier nicht nur was ich mag sondern auch was ich nicht mag: 

Kurz und bündig. Ich bringe die Dinge gerne auf den Punkt und erhoffe mir das auch von meinem Gegenüber. Lange Reden um den heißen Brei oder Romane als Mails sind nicht meins. Ich sage was Sache ist und das so kurz wie möglich.

Kein “Denglisch”, bitte!  Bitte rede mit mir Deutsch – ohne irgendwelche komischen englischen Ausdrücke wie “Workflow” oder “Speaker” und ählichen Unsinn. Das nennt man einfach “Arbeitsablauf” und “Redner”. Ich spreche zwar fließend Englisch aber halte nix davon zwei Sprachen einfach zu vermischen. Ich bin Wiener – und rede privat Wiener Dialekt. Host mi? 

Telefonieren. Tu ich nur im Notfall. Ich habe lieber alles schriftlich oder rede mit den Leuten persönlich.  Ich mag es einfach nicht. 

Zoom & Video. Nein, geht gar nicht. Das verweigere ich. Ja ich kenne die Marketing-Gurus die in der Dauerschleife predigen man soll Online-Kurse und Videos posten. Nope. Ich mag es nicht und das wird auch so bleiben. 

Ich liebe meine Arbeit aber ich verschenke sie nicht. Daher brauchst mich gar nicht fragen ob ich nur mal schnell XY für lau mache. Aus Erfahrung weiß ich, dass es meist in einen “Großauftrag” ausartet. Aber wenn ich Posts lese, wo es wirklich nur um ein, zwei Zeilen ändern von einem Folder geht dann biete ich das durchaus für eine Weiterempfehlung an zu machen. Das geht dann aber von mir aus. 

Vorauszahlung/Anzahlung sind bei mir Usus inzwischen. Leider zwingt mich die Berufserfahrung dazu… ohne Worte! 

Ohne Firlefanz. Ich mag es aufgeräumt und sauber. Ohne Glitzer, Mäschchen, Rosa und Klimbim.  Meine Lieblingsfarbe ist Schwarz, ich mag klare Linien und Strukturen und ein aufgeräumtes Design (und Zuhause 🙂 ) 

Nix Blabla, nix 08/15. Ich mag es nicht wenn irgendwelche Gurus ewig den selben Schwachsinn predigen. Und daher wirst Du von mir auch nicht die selben ausgelutschten Tipps bekommen sondern meine eigenen Ideen, Gedanken, Wissen und Erfahrungen. 

Gar nix MUSS man. “muss” erzeugt Druck und Stress. Daher hab ich das Wort aus meinem Wortschatz gestrichen und empfehle Dir dringend das Selbe. Hat mit Psychologie zu tun nicht mit Verweigerung 😉 

MEIN UNTERNEHMEN

Ich bin diplomierte Grafikerin und habe meine Ausbildung in der HBLVA Leyserstrasse Wien genossen. Das ist aber nicht mein einziger Beruf: Vorher habe ich die Ausbildung zur DGKP absolviert und viele Jahre im KH gearbeitet. 

Ich habe schon vor der grafischen Ausbildung immer wieder kleine Sachen gemacht – wollte es dann aber richtig lernen. Eine Anstellung als Grafikerin kam nie in Frage – ich bin lieber mein eigener Chef 🙂 Logische Konsequenz: ich habe mich noch während der Grafik-Ausbildung selbständig gemacht. 

Ein schöner Moment: wenn man sein Diplom überreicht bekommt!

DIPLOME STATT STUDIUM

Irgendwie hat mich ein Studium nie gereizt. Gleich nach der Matura habe ich überlegt Medizin zu studieren – habe dann aber meine damals beste Freundin durchs Med-Studium begleitet – inklusive vieler Abprüfungs-Nächte und einem Pathologie-Kurs. Spätestens nachdem ich sie das Physik-Rigorosum abgehört hatte stand für mich fest dass ich mir das nicht gebe. 

Daher sind es bis heute statt einem Studium drei Diplome geworden. Immerhin habe ich auch damit umgerechnet fast mein halbes Leben in Schulen verbracht. Ich brauche keinen Dr. vor dem Namen um wer zu sein und was zu können. Ein “dipl” reicht vollkommen. 

Meine Mission

braucht man sowas wirklich? Echt? 

Gut. Wenn Du es unbedingt willst: 

ich löse DEINE Probleme. Glaub mir, das ist Mission genug. 

Andere helfen Dir um 100 Kunden in einer Woche zu gewinnen, Dich ultra-sichbar zu machen, Dich vor Anfragen nicht erwehren zu können, etc pp. Was aber wenn das gar nicht Dein Problem ist? 

Siehst. Ich versprech dir das alles nicht sondern löse einfach Dein Problem. 

Ach ja: ich löse auch gesundheitliche Probleme (im Rahmen meiner Möglichkeiten). Also wenn Du den Rat einer langjährigen DGKP brauchst… schau mal in meiner Praxis vorbei!

Visits: 60