Lettering
Grafik

Tools für Lettering-Anfänger

Handlettering ist gerade ein immer stärker werdender Trend. Es macht viel Spass, entspannt und schult die Kreativität. Jeder, der sich für Schrift im Allgemeinen interessiert, kann Lettering lernen. Wer keine Grafik-Programme hat kann auch die analoge Variante machen: Handlettering direkt am Papier belassen ist oft schöner als die digitale Version, weil es natürlicher und lebendiger aussieht.

Was braucht ihr also um mit Handlettering zu beginnen?

  • Zeichenpapier
  • Bleistifte in verschiedenen Stärken
  • Radierstift
  • Transparentpapier

Am Anfang reicht ganz normales Zeichenpapier – ihr bekommt günstige Zeichenblöcke z.b bei Pagro; mehr Auswahl findet ihr bei Boesner. Dazu ein paar verschieden starke Bleistifte, einen Druckbleistift und einen Radiergummi in Stiftform. Damit könnt ihr präziser radieren als mit einem normalem Radiergummi. Wichtig ist auch Transparentpapier, ihr könnt auch die günstigere Variante Butterbrotpapier verwenden. Das gibt es überall als Rolle zu kaufen. Dann könnt ihr schon loslegen!

draft1 blume_lettering netmeckern

Sehr empfehlenswert ist die Seite Skillshare, wo es wunderbare Lettering-Tutorials gibt (auf Englisch) – für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Tutorials sind zwar nicht gratis, aber jeden Cent wert!

Wer lieber Bücher hat, dem sei Martina Flor ans Herz gelegt. Leider ist ihr Buch für Anfänger derzeit vergriffen. Dafür gibt es aber „Kreatives Lettering und mehr“ von Gabri Joy Kirkendall, erhältlich auf Amazon  oder Thalia.

Viel Spaß beim Lernen und Üben!

Dir gefällt mein Blog? Folge mir ! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Neue Weihnachtskarten und Geschenkverpackungen im Shop! Ausblenden